iNAPO Workshop 2017 im Georg Christoph Lichtenberg-Haus in Darmstadt

© Copyright: Jan Michael Hosan, Hessen schafft Wissen

09.06.2017

iNAPO Workshop 2017 im Georg Christoph Lichtenberg-Haus in Darmstadt

Der iNAPO Workshop 2017 unter dem Motto „iNAPO for Sensors: Formation, Characterization and Modelling“ fand am 8-9. Juni 2017 im Georg Christoph Lichtenberg-Haus in Darmstadt statt.

Geladene Gäste sowie Nachwuchswissenschaftler und Doktoranden aus dem LOEWE-Schwerpunkt iNAPO stellten die neusten Ergebnisse und Techniken in der Nanoporen-Forschung vor. Dabei fand ein interdisziplinärer Austausch zwischen Vertretern aus verschiedene Fachrichtungen wie Materialwissenschaft, Chemie, Physik, Biologie und Elektrotechnik statt.

Der Workshop wurde organisiert vom LOEWE-Schwerpunkt iNAPO mit den Koordinatoren Prof. Dr. Bodo Laube (Biologie) und Prof. Dr. Wolfgang Ensinger (Materialwissenschaften).

Das Ziel des Workshops war die Diskussion aktueller Forschung auf dem Gebiet der Nanoporen. Dies beinhaltet insbesondere das Verständnis der Herstellung von synthetischen Nanoporen sowie deren Funktionalisierung und Optimierung. Die Integration von biologischen Nanoporen und die Modellierung der Eigenschaften ist ein weiterer Aspekt.

Eindrücke von iNAPO Workshop 2017

zur Liste