Helfen Sie iNAPO mit Ihrer Stimme Publikumssieger 2016 zu werden!

© Copyright: Jan Michael Hosan, Hessen schafft Wissen

06.09.2016

Helfen Sie iNAPO mit Ihrer Stimme Publikumssieger 2016 zu werden!

Wer wird das beliebteste Preisträgerprojekt der „Ausgezeichneten Orte“ 2016

Zwischen dem 6. und 15. September 2016 können Besucher auf den jeweiligen Portraitseiten der Preisträger für ihr Siegerprojekt abstimmen.

Jeder Teilnehmer hat eine Stimme pro Tag. Täglich abstimmen lohnt sich also!

Das LOEWE-Forschungprogramm iNAPO geht der Frage nach, ob sich Virenkanäle und andere biologische Nanoporen eignen, um robuste, zuverlässige und sensitive Sensoren im Nano-Maßstab zu bauen. Dazu arbeiten Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus Biologie, Materialwissenschaften, Chemie, Physik und Elektrotechnik zusammen. Ein wichtiger Partner ist auch das GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung. iNAPO will die Bau- und Funktionsprinzipien von hochselektiven biologischen Nanokanälen verstehen und für die Sensorik nutzbar machen. Die Endprodukte, Hybridsysteme aus biologischen und Kunststoff-Nanoporen, könnten mit Mikroelektronik verknüpft und in der Analytik und der Biomedizin eingesetzt werden.

zur Liste